Nach Goethe hat der Erfolg drei Buchstaben: TUN!

Nach Goethe hat der Erfolg drei Buchstaben: TUN!

Für mich fehlen fünf …

Einer der drei entscheidenden Schritte für langfristigen Erfolg ist das TUN. Ich kann eine umfassende Vision entwickeln und die tollsten Ziele setzen: Wenn ich nicht ins Handeln komme, passiert letztlich nichts. Und auch beim dritten Schritt meines Fokusprogramms, der Auswertung und Reflexion, ist mein Frust schon vorprogrammiert, weil das, was ich mir vorgenommen habe, nicht real wurde.

(mehr …)

Führen ist mehr, als nur das Tagesgeschäft zu managen!

Führen ist mehr, als nur das Tagesgeschäft zu managen!

Schau über den Tellerrand und gestalte, statt nur zu reagieren!

Ich liebe es, mit Führungskräften zu arbeiten. Und ich weiß, wie anspruchsvoll es ist, die Verantwortung für die Firma und ihr Team zu tragen. Doch eine Sache regt mich – ehrlich gesagt – manchmal auf: Erschreckend oft trauen sich Führungskräfte nicht, ihre Persönlichkeit einzubringen und konstruktiv nach vorne zu denken. Zumindest nicht genug.

(mehr …)

Entwickelt sich die Qualität der Arbeit in Ihrer Firma weiter?

Entwickelt sich die Qualität der Arbeit in Ihrer Firma weiter?

Drei kleine Schritte mit großer Wirkung für mehr Qualität.

Manche Chefs denken, dass es doch klar ist, wie die Arbeit zu tun ist. Nämlich genau so, wie sie es tun. Und manche Chefs denken, dass es darum geht, einzig und allein Dinge schnell und routiniert abzuarbeiten. Achtung – hier droht auf Dauer Gefahr: Wenn die Arbeit so eng getaktet ist, dass keine Zeit bleibt zum Vordenken, Planen und Nachdenken, dann gibt es keine Weiterentwicklung der möglichen Lösungen und Arbeitsweisen. Vielleicht hätte es noch eine andere, bessere Möglichkeit für eine höhere Qualität der Arbeit gegeben?

(mehr …)

Einfach mal raus! Die Firma neu (be-)denken in einer Klausurtagung.

Einfach mal raus! Die Firma neu (be-)denken in einer Klausurtagung.

Rückzug mit einer Klausurtagung

Politische Parteien machen es. Und auch in Chefetagen großer Unternehmen, bei kleinen Unternehmen und Organisationen oder gar in einzelnen Teams wird es immer selbstverständlicher: Klausurtagungen. Einfach mal raus aus dem Büro, raus aus dem ganzen Alltagswahnsinn. Sich zurückziehen ein- oder zweimal im Jahr zu einem gemeinsamen Workshop für einem Tag oder länger. Mit den Menschen, mit denen ich für das Arbeitsergebnis verantwortlich bin und mit denen ich die Zukunft des Unternehmens gestalte.

(mehr …)

Attraktiver Arbeitgeber – Antwort auf den Fachkräftemangel

Attraktiver Arbeitgeber – Antwort auf den Fachkräftemangel

Der Fachkräftemangel ist in aller Munde.

Arbeitsfelder wie das der Pflege sind schon stark davon betroffen. In anderen Branchen, Bereichen und Industrien lässt sich der Fachkräftemangel noch durch einen höheren Aufwand bei der Suche nach neuen Arbeitskräften ausgleichen. Aber mit dem neuen Renteneintrittsalter steht das Thema für alle Firmenschneller als gedacht im Raum …

(mehr …)