Dein Zaubermittel lässt Deine Arbeit besser werden und Dein Leben wachsen.

Vergiss es: Wunder über Nacht klappen nicht. Doch es gibt einen Weg für ein wunderbares Leben, mit einer Arbeit, die passt. Seit Menschengedenken sind viele auf der Suche nach dem heiligen Gral. Oder dem Zaubertrank, der Bärenkräfte verleiht. Heute ist es weniger die körperliche Überlegenheit, die das Leben sichert. Es sind die geistigen, mentalen und emotionalen Stärken, die weiterführen. Bei der Schnelligkeit der heutigen Welt ist es entscheidend, dass wir selbst auch noch mitkommen.

Flexibilität und Veränderungsbereitschaft

Das heißt, dass wir auf der einen Seite klar haben, was für uns wichtig, wertvoll und unumstößlich ist. Und auf der anderen Seite unsere Flexibilität und Veränderungsbereitschaft als mentale Stärke trainieren, wie unsere Muskeln.

Bei meiner supervisorischen Arbeit ist ein großer Schwerpunkt die Reflexion. Nochmals darüber nachdenken, was passiert ist, was der eigene Anteil ist, was den Anteil der anderen ausmacht. Entdecken, wie die Situation sich entwickelte und wie sie sich am Ende darstellte. Dieses Bilanzieren und Reflektieren ist etwas, was nur die Spezies Menschen in der ganzen Komplexität kann: das Vergangene betrachten und daraus Schlüsse ziehen.

Weiterentwicklung ist selten ein glatter, linearer Prozess. Auch wenn wir es uns so vorstellen:

moewe_weg-liniar

In den meisten Fällen sind Entwicklungen zwei Schritte vor und einer zurück.

moewe_weg-schleifen

Regelmäßige Bilanz!

Machen Sie das Bilanzziehen zur regelmäßigen Gewohnheit:

  • am Ende jeden Tages, der Woche und des Quartals,
  • nach Abschluss einer größeren Aufgabe, eines Projektes
  • und vor der Formulierung der Jahresziele steht die Jahresbilanz.

Überfordern Sie sich nicht, in dem Sie versuchen, alles alleine zu machen. Geben Sie jemandem Überprüfungsvollmacht. Die Wahrscheinlichkeit ist höher, dass Sie dann eher umsetzen, was Sie sich vornehmen. Und das kenne ich gut von zwei Seiten: zum einen als ganz normaler Mensch, der sich zu viel vornimmt oder sich selbst im Wege steht.

Oder als professionelle Wegbegleiterin.

Ich erlebe es tagtäglich: Ein wesentlicher Teil des Erfolgs meiner Coachees oder Supervisandinnen ist, dass sie mit mir Folgetermine vereinbaren. Es ist ja nicht so, dass ich als Coach, Mentor oder Supervisorin die Arbeit für meine Coachees machen würde. Doch der vereinbarte Termin schafft Verbindlichkeit und lässt Dinge erledigen, die ansonsten liegengeblieben wären.

Verabreden Sie sich!

Also verabreden Sie sich: mit einem Coach, einem Kollegen, in einer Mastermind-Gruppe oder einem Erfolgsteam. Es hilft, gerade die unliebsamen Themen auf den Weg zu bringen.

Zur Reflexion brauchen Sie eine gewisse Distanz zum Alltag, zum Tagesgeschäft. Es ist so, als würden Sie mit dem Helikopter über Ihren Alltag fliegen und von oben eine Perspektive einnehmen, die Ihnen im Alltag verborgen bleibt. Dafür brauchen Sie bewusste Aus-Zeiten, Pausen, Urlaub, kulturelle Anregungen, um die Perspektive auch wechseln zu können. Machen Sie Pausen: täglich, wöchentlich und planen Sie Ihren Urlaub, der länger ist als vier Tage …

Nur die regelmäßige Reflexion und das selbstverständliche Bilanz ziehen verbessert nachhaltig ihre Arbeit, ihr Business und Ihre Lebensqualität. Zu dem Thema gibt es auch einen Videoimpuls. Dort finden Sie auch die beiden weiteren Zutaten für das Zaubermittel, das nachhaltig wirkt.

Laden Sie sich einfach mein Arbeitsheft zum Fokusprogramm kostenfrei herunter. Dann halte ich Sie auf dem Laufenden.
Übrigens, freue ich mich über Ihr Feedback 🙂

Ihre Lioba Heinzler
• Supervisorin DGSv
• Coach für Veränderungsprozesse

(Bildquellen: eigenes Material)