Always busy oder Business?

Always busy oder Business?

Nie mehr selbst und ständig! Besser am Unternehmen anstatt permanent im Unternehmen arbeiten! Nur so gelingt Ihr Wachstum als Unternehmer*in. Mit Perspektive.

Als Selbständige kommen Sie immer wieder an den Punkt, an dem Sie Ihr Unternehmen neu ausrichten müssen oder wollen. Nach außen – aber auch nach innen. Mit alten Mustern sind Wachstum und Entwicklung begrenzt. Doch was muss ich als Unternehmer*in tun, um Raum für neue Perspektiven zu ermöglichen?

(mehr …)

„Das Beste waren die Kaffeepausen“ – oder der Weg zur Unkonferenz

„Das Beste waren die Kaffeepausen“ – oder der Weg zur Unkonferenz

Ich habe im Sommer 2016 entschieden, dass mein Fokusprogramm ein «Fokus BarCamp» braucht. Das erste fand im Herbst in Wuppertal auch statt. Das „BarCamp“ beschließt meinen Herbst der BarCamps und Open-Space-Veranstaltungen. Ich bin immer wieder begeistert, welche Möglichkeiten sich dabei auftun. Schade, dass viele diese Form der Tagung noch nicht kennen. Deshalb erzähle ich Ihnen, wie eine solche Veranstaltung abläuft – und was Sie davon haben.

(mehr …)

VLOG #5 – Klausurtage unterstützen die Entwicklung Ihrer Firma

Unterbrechungen helfen, den Blick auf den Alltag zu schärfen. Um die Qualität der Arbeit zu halten oder zu steigern, sind bewusste Unterbrechungen und auch Klausurtage nötig, um sich im Führungskreis gemeinsam Zeit zu nehmen, um Bilanz zu ziehen und zu bewerten, was gelaufen ist. Nur dann können sinnvoll die Weichen gestellt werden für die Zukunft. Eine Klausurtagung hilft.

Nach Goethe hat der Erfolg drei Buchstaben: TUN!

Nach Goethe hat der Erfolg drei Buchstaben: TUN!

Für mich fehlen fünf …

Einer der drei entscheidenden Schritte für langfristigen Erfolg ist das TUN. Ich kann eine umfassende Vision entwickeln und die tollsten Ziele setzen: Wenn ich nicht ins Handeln komme, passiert letztlich nichts. Und auch beim dritten Schritt meines Fokusprogramms, der Auswertung und Reflexion, ist mein Frust schon vorprogrammiert, weil das, was ich mir vorgenommen habe, nicht real wurde.

(mehr …)

Eine Bilanz: Wer nicht sagt, was er möchte, kriegt selten, was er will.

Eine Bilanz: Wer nicht sagt, was er möchte, kriegt selten, was er will.

Was mir in meiner Beratungsarbeit immer wieder begegnet ist, dass mir die meisten Menschen sehr schnell sagen können, was sie nicht (mehr) wollen. Es ist ihnen sehr bewusst, was sie nervt. Unzufriedenheit ist sicherlich ein erster Schritt, der Veränderung anregt. Doch es fällt mir auch auf, wie schwer sich die meisten Menschen damit tun, differenziert zu beschreiben, was sie wollen. Oder eine Bilanz zu ziehen, wie es denn für sie optimal wäre. Dieses Phänomen erlebe ich unabhängig vom Thema: egal, ob es das eigene Arbeitsfeld oder die Zusammenarbeit mit den Kollegen oder die Gestaltung der Freizeit ist.

(mehr …)

Die wichtigste Zutat für ein gelungenes, erfolgreiches Leben: regelmäßig ehrliche Bilanz ziehen!

Die wichtigste Zutat für ein gelungenes, erfolgreiches Leben: regelmäßig ehrliche Bilanz ziehen!

Dein Zaubermittel lässt Deine Arbeit besser werden und Dein Leben wachsen.

Vergiss es: Wunder über Nacht klappen nicht. Doch es gibt einen Weg für ein wunderbares Leben, mit einer Arbeit, die passt. Seit Menschengedenken sind viele auf der Suche nach dem heiligen Gral. Oder dem Zaubertrank, der Bärenkräfte verleiht. Heute ist es weniger die körperliche Überlegenheit, die das Leben sichert. Es sind die geistigen, mentalen und emotionalen Stärken, die weiterführen. Bei der Schnelligkeit der heutigen Welt ist es entscheidend, dass wir selbst auch noch mitkommen.

(mehr …)