Unternehmensnachfolge rechtzeitig planen – „Loslassen gehört dazu!“

Unternehmensnachfolge rechtzeitig planen – „Loslassen gehört dazu!“

Keine Frage: Eine Geglückte Unternehmensnachfolge will rechtzeitig geplant werden. Insbesondere, wenn der Betrieb nicht in der Familie bleibt. Die Nachfolger brauchen Zeit, um sich auf die neue Aufgabe vorzubereiten. Unternehmensnachfolge zu planen und Sie auf diesem Weg zu beraten: Das ist mein Metier. Wie Sie sich die Nachfolge richtig vorbereiten und sorgfältig planen, erzähle ich in dem Podcast mit dem Coach Thorsten Moortz.

Unternehmens rechtzeitig planen

(mehr …)

Geglückte Unternehmensnachfolge: Eine tragfähige Entscheidung treffen

Geglückte Unternehmensnachfolge: Eine tragfähige Entscheidung treffen

Seit vielen Jahren begleite ich Unternehmen im Nachfolgeprozess. Die geglückte Unternehmensnachfolge liegt mir am Herzen. Ein emotionales Thema, das häufig mit vielen Fragen beginnt. Manchmal sind es die ersten, eher philosophischen Gedanken, wie „Was bleibt von meiner Idee, wenn ich in Ruhestand gehe?“, die Unternehmer in dieser frühen Phase umtreiben.

(mehr …)

VLOG#6 – Die 3 entscheidenden Phasen der Unternehmensnachfolge

VLOG#6 – Die 3 entscheidenden Phasen der Unternehmensnachfolge

Vertragsgestaltung, steuerliche Fragen, Bankengespräche … Das sind zentrale Themen in jeder Unternehmensnachfolge. Dieser komplexe Prozess bringt unzählige Gespräche mit sich. Bevor es in diesen zu den „harten Fakten“ kommen kann, bündeln sich auf beiden Seiten allerlei Fragen. Hier ein kleiner Ausschnitt der Fragen des Übergebers:

  • „Bin ich wirklich bereit, mein Lebenswerk loszulassen?“
  • „Möchte ich einen „scharfen Schnitt“, oder will ich nach der Übergabe noch als Berater bereitstehen?“
  • „Was mache ich mit meiner neu gewonnenen freien Zeit?“

Sowohl Übernehmer*in, als auch Übergeber*in sollten sollten sich alle wichtigen Fragen im Vorfeld stellen. Für beide ist wichtig, Klarheit zu gewinnen und sich  zu positionieren. Eine Firmenübernahme ist eine komplexe Herausforderungen im Unternehmerleben – nicht nur ein Job oder kurzfristiges Projekt. Bedenken Sie, dass es nicht nur sachliche, sondern auch emotionale Fragen zu berücksichtigen gibt. Je klarer Sie Ihre Fragen für sich beantworten, desto reibungsloser verlaufen später die Vertragsverhandlungen.

Die 3 entscheidenden Phasen der Unternehmensnachfolge:

Schauen Sie sich das folgende Video an. Ich gehe darauf ein, worauf Sie in 3 entscheidenden Phasen der Unternehmensnachfolge achten sollten.

 

 

Zeiten zum Reflektieren einplanen

Notieren Sie Fragen, die Ihnen im Alltag einfallen. Am besten reservieren Sie Zeiten zum Nachdenken und Reflektieren in jeder der 3 entscheidenden Phasen der Unternehmensnachfolge. Ziehen Sie sich am besten an einen ruhigen Ort zurück. Zwischen all den Alltagsaktivitäten können Sie nicht in der notwendigen Tiefe darüber nachdenken.

In dem Starterpaket zur Unternehmensnachfolge erhalten Sie weitere Anregungen. Es erwarten Sie eine Videoreihe, E-Books mit unterschiedlichem Schwerpunkt, ein Workbook und ein Fragebogen.

Überlassen Sie Ihre Unternehmensnachfolge nicht dem Zufall …

… damit es gut weitergeht – für Sie und Ihr Unternehmen.

Herzliche Grüße aus Wuppertal,
Ihre Lioba Heinzler

 

Diese Artikelreihe könnte Sie interessieren:

(Bildquelle: unsplash Jonathan Simcoe  CC0 1.0)

 

Auf meinem Youtube-Kanal finden Sie weitere Anregungen hierzu.

Die letzte Etappe in der Unternehmensnachfolge erfolgreich meistern

Die letzte Etappe in der Unternehmensnachfolge erfolgreich meistern

Unternehmensnachfolge erfolgreich meistern

Jetzt ist es geschafft! – Oder doch nicht?

Nach den anstrengenden Monaten mit vielen Verhandlungen, Kribbeln im Bauch und Bauchschmerzen, sind nun endlich die Unterschriften unter den Vertrag gesetzt. Die Unternehmensübergabe ist vollzogen: Der Übernehmende hat jetzt den Hut auf. Oder etwa doch nicht?

(mehr …)

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?