Der Businessumbau und der Vorteil einer Schwangerschaft

Der Businessumbau und der Vorteil einer Schwangerschaft

Vor 29 Jahren war ich im 3. Monat schwanger und sprach mit einem Kollegen über dessen Dissertation. An dieser feilte er schon einige Jahre und meinte er, dass in einem halben Jahr fertig sein wolle. Am Ende des Gesprächs stand der Gedanke im Raum, wer wohl sein Projekt zuerst erfolgreich beendet haben wird. Sie können sich schon denken: ich habe gewonnen. Auch wenn mein Kopf bei den einsetzenden Wehen vier Tage vor dem errechneten Termin meinte, bei meinen noch offenen Todo‘s der Geburtsvorbereitung würde die Geburt jetzt noch nicht passen … Was das mit Businessumbau zu tun hat? Lesen Sie…

(mehr …)

Das neue Jahr und die Ziele fest im Blick

Das neue Jahr und die Ziele fest im Blick

Die Tage von Weihnachten, Neujahr bis zum Fest Drei Könige oder dem Ende der Schulferien haben einen anderen Rhythmus und auch Stimmung. Nach alter Tradition hat diese Zeit den Namen Rauhnächte. Auf jeden Fall laden diese Tage mich ein, wie viele andere auch, intensiv zurück zu blicken und mich bewusst auf das Neue und Ziele auszurichten. Marit Alke hat im Dezember wieder zu ihrer Blogparade „Was war – was bleibt – was kommt“ aufgerufen. Dieser Artikel ist ein Teil der Blogparade.

(mehr …)

Das Online Business starten – „Es explodiert die Todo-Liste“

Das Online Business starten – „Es explodiert die Todo-Liste“

Diese Aussage von Claudia Kauscheder in Bezug auf den Aufbau eines Online-Business las ich in ihrem Newsletter. Ich dachte, wie recht sie hat! Gut war, dass ich es erst im April las. Es war zu spät, um es mir anders zu überlegen… Auf jeden Fall, war es ein extrem arbeitsreiches und bewegtes Jahr, denn es ging darum, mit meinem Online Business zu starten.

(mehr …)

Die Jahresplanung und mein schlechtes Gewissen

Die Jahresplanung und mein schlechtes Gewissen

Jahresplanung muss sein! Nur wann ist der beste Zeitpunkt?

Im September las ich bei einer Kollegin, dass sie Jahresplanung für 2017 schon in Angriff genommen hätte. Mich beeindruckt der Gedanke, sich so früh auf das neue Jahr auszurichten. Deshalb erschien auf meiner to-do-Liste in den vergangenen Wochen immer wieder das Stichwort „Jahresplanung für 2017 machen“. Doch die in meinem Business arbeitsintensiven Wochen zwischen Herbstferien und Mitte Dezember haben dafür keinen Raum gelassen.

(mehr …)

Von einer die auszog, ein Online-Coaching-Programm zu entwickeln…

Von einer die auszog, ein Online-Coaching-Programm zu entwickeln…

Als Supervisorin arbeite ich mit Einzelpersonen. Ich arbeite mit Teams und Gruppen in Organisationen und Unternehmen und auch einem unabhängigen Angebot in unseren Räumen. Meine Angebote sind somit ähnlich wie bei vielen Kollegen und Kolleginnen. Dabei unterscheiden wir bewusst zwischen der Arbeit in Teams und in Gruppen: Die ersten arbeiten im Alltag zusammen. Sie haben eine gemeinsame Aufgabe bzw. ein verbindendes Ziel. Die anderen verbindet in der Gruppe ein Thema und dessen Weiterentwicklung als Fachkraft oder Führungskraft. Den Arbeitsalltag gestaltet jedoch jede und jeder selbst unabhängig von den anderen in der Gruppe. Bald gibt es ein neues Angebot als Online-Coaching.

(mehr …)